Über das Stück

Wo liegt die Mitte der Welt? Ist sie unerreichbar weit entfernt? Liegt sie in jedem Einzelnen? Oder liegt sie zwischen uns und wird erst sichtbar, wenn wir uns aufeinander zubewegen?

Andreas Steinhöfel sucht die Mitte der Welt im Zentrum einer ungewöhnlich chaotischen Familie: Was immer ein normales Leben auch sein mag, der 17-jährige Phil und seine Zwillingsschwester Dianne haben es nie kennen gelernt. Sie wachsen bei ihrer allein erziehenden Mutter Glass auf, die ihr leicht marodes, uraltes Haus allen Freundinnen und Freunden jederzeit öffnet. Die erste große Liebe, der erste Verrat, die erste Eifersucht, die Fragen nach dem Sinn des Lebens, der Streit um richtige oder falsche Wege: Das alles wird in diesem gastfreundlichen Haus unvermeidlich in aller Offenheit zur Sprache gebracht. Und dennoch gibt es in dieser Familie Geheimnisse, die nur unter Schmerzen ans Tageslicht kommen.

Andreas Steinhöfel ist Autor zahlreicher, vielfach preisgekrönter Kinder- und Jugendbücher. Für „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis. Sein Roman „Die Mitte der Welt“, 1998 erstmals erschienen, wurde 2016 erfolgreich verfilmt und inzwischen in vielen deutschsprachigen Theatern zur Aufführung gebracht. Die Bagonghi Compagnie Hamburg zeigt ihn in einer eigenen Bearbeitung.

 

Es spielen Ben Heitmann, Judith Ahrens, Leon Aydin, Cobian Adjei-Freeman, Lea-Francesca-Grünbichler, Paulin Wördenweber, Henriette Sobik, Paul Roth und Niklaas Vogel unter der Regie von Hans Happel und Philipp Roth.

Das Plakatfoto stammt von Tom Linardatos.

Die Aufführungsrechte liegen beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg.

 

Die Premiere findet am Sonntag, 29. März 2020 um 20 Uhr im Turm der St. Georgskirche statt. Weitere Vorstellungen sind am Freitag, 03. April 2020 um 20 Uhr, Samstag, 04. April 2020 um 20 Uhr und Sonntag, 05. April 2020 um 18 Uhr.

 

Leider müssen wir unsere geplanten Aufführungen durch die Coronavirus-Präventionsmaßnahmen auf unbestimmte Zeit verschieben. Abonniert unseren E-Mail-Newsletter "Bagonghi-Blicke" und folgt uns auf Facebook und auf Instagram, um auf dem Laufenden zu bleiben.

In unserem E-Mail-Newsletter "Bagonghi-Blicke" informieren wir in unregelmäßigen Abständen (etwa zwei- bis dreimal im Jahr) über anstehende Aufführungen und Projekte. Hier könnt Ihr ihn abonnieren.

 

Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und auf Instagram.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Bagonghi Compagnie Hamburg