Über die Lesung

Als am 25. Mai dieses Jahres der schwarze US-Bürger George Floyd in Minneapolis von einem Polizeibeamten getötet wird, indem dieser den am Boden liegenden Mann mit seinem Knie so lange niederdrückt, bis er nicht mehr atmet, gehen die Bilder mit dem Hilferuf „I can't breathe“ um die ganze Welt. Die Folge war ein Ruf nach Gerechtigkeit und Gleichheit für Menschen aller Hautfarben in allen Nationen.

BLACK LIVES MATTER ist zu einem weltumspannenden Motto für einen Kampf geworden, der vor Jahrzehnten begonnen hat und mit Martin Luther King und seiner Rede „I Have a Dream“ einen bis heute unvergessenen Ausdruck gefunden hatte.

Doch nicht nur in den USA existieren Racial Profiling und Alltagsrassismus. Auch Menschen in unserer Stadt erleben und erleiden in ihrem tagtäglichen Leben Diskriminierung.

In einer Lesung in der St. Georgskirche - in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs - stellt die Bagonghi Compagnie Hamburg einige der wichtigen alten und neuen Texte von Frauen und Männern vor, die sich in Wort und Tat für die Gleichbehandlung aller Menschen einsetzen und eingesetzt haben.

 

Die Lesung findet am Sonntag, 18. Oktober 2020 um 19 Uhr in der St. Georgskirche Hamburg statt. Aufgrund der eingeschränkten Platzkapazitäten empfehlen wir Karten zu reservieren, dies ist hier möglich.

 

Es lesen Cobian Adjei-Freeman, Leon Aydin, Camille Glaesener, Lea-Francesca Grünbichler, Oskar Lukas, Paul Roth und Louisa Weser.

Textauswahl und Regie: Hans Happel und Philipp Roth

 

Es tanzen Precious Dogbe Atsivi, Princilla Dogbe Atsivi, Angela Dogbe Atsivi, Lilly Dogbe Atsivi und Kim Karima.

Choreografie und Tanzleitung: Giovanni Zocco

 

Das Plakatfoto stammt von Tom Linardatos und ist Teil einer Fotoserie, die 2017 im Rahmen unserer Theaterproduktion "ECHT" entstanden ist. Im Mai 2018 wurde zudem in der St. Georgskirche die Ausstellung "Central Station - Hamburg Hbf" mit dieser und weiteren Aufnahmen aus der Fotoserie gezeigt.

Hinweise zu den Hygieneregeln:

 

Einlass: Bitte etwa 15 bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn vor Ort sein, um Warteschlangen zu vermeiden.

Am Eingang besteht die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren.

 

Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf allen Wegen in der Kirche Pflicht. Auf dem Sitzplatz kann dieser abgenommen werden.

 

Abstand: Wir bitten den vorgegebenen Mindestabstand von 1,5 m auf allen Wegen einzuhalten.

 

Sitzplätze: Auf den regelmäßig gereinigten Bänken in der Kirche sind Plätze mit ausreichendem Abstand markiert. Personen, die sich gut kennen, dürfen auch ohne Abstand zusammensitzen.

 

Garderobe: Garderobe bitte mit an den Sitzplatz nehmen.

 

Getränke: Leider wird es aufgrund der Auflagen keinen Getränkeausschank geben.

 

Pause: Die Veranstaltung dauert etwa 70 Minuten. Es wird keine Pause geben.

 

Kontaktnachverfolgung: Zur möglichen Nachverfolgung werden die Kontaktdaten der Gäste erfasst. Diese Daten werden nicht weitergegeben und nach vier Wochen vernichtet.

 

Rücksichtnahme: Erkrankte Personen mit Erkältungssymptomen (u.a.) dürfen die Veranstaltung nicht besuchen.

 

Wir danken für Ihre und Eure Vorsicht und das Verständnis und freuen uns sehr auf den Besuch!

In unserem E-Mail-Newsletter "Bagonghi-Blicke" informieren wir in unregelmäßigen Abständen (etwa zwei- bis dreimal im Jahr) über anstehende Aufführungen und Projekte. Hier könnt Ihr ihn abonnieren.

 

Folgt uns außerdem gerne auf Facebook und auf Instagram.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Bagonghi Compagnie Hamburg